Kurzbeschreibung

Das "Akademische Integrationsprojekt" beinhaltet die intensive akademische Förderung einer Gruppe syrischer Flüchtlinge. Ziel war zunächst, ihnen entsprechend ihrer Vorbildung innerhalb eines Jahres die Aufnahme eines Studiums bzw. den Besuch eines Studienkollegs zu ermöglichen. Inzwischen wurde der Zeitraum für die Zielerreichung auf 1,5 bis zwei Jahre gestreckt. Der Hauptgrund ist, dass die meisten Universitäten ihre Regelungen zum Nachweis deutscher Sprachkenntnisse seit 2015 deutlich verschärft haben.

Kern der Unterstützung ist die Teilnahme an akademischen Deutsch-Intensivkursen, die zum Bestehen von Deutsch-Zertifikatsprüfungen auf dem Niveau DSH 2 oder TestDaF 4x4, der Regelanforderung für Studienbewerber, führen. Der erste Kurs wurde von study-in-germany e.V. in Rostock nur für die Projektgruppe angeboten. Später belegten einige Projektteilnehmer auch Kurse an anderen Einrichtungen, wie der Volkshochschule Rostock. Die meisten Teilnehmer können heute den Deutsch-Intensivkurs am Sprachenzentrum der Uni Rostock absolvieren.

Hinzu kommt eine umfassende akademische Betreuung. Sie reicht von der Beratung bei der Wahl der Studienrichtung und ggf. des Studienortes über die konkrete Unterstützung bei der Bewerbung um einen Studienplatz und ein Stipendium bis hin zur finanziellen Hilfestellung bei dem Übergang in das Studium, falls Mittel verfügbar sind.

Die Darstellung des Projektes auf diesen Seiten soll über das Projekt informieren, aber auch anderen Helfern oder Sponsoren Hinweise geben, wo eine Unterstützung besonders effektiv sein kann.