Informationsveranstaltung zur Masterarbeit WiSe 18/19

Am Freitag, den 27.07.2018 findet von 10:00 – 12:00 Uhr in Raum 324 eine Informationsveranstaltung zu den Masterarbeiten im Wintersemester 2018/19 statt. Informationen zum Ablauf können bereits auf den Seiten des Prüfungsamtes eingesehen werden. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Peyer.

WiPäd Grill- und Absolventenabend

Am 28.06.2018 fand das jährliche WiPäd-Sommerfest statt, bei dem über 100 Studierende des Bachelors, des Masters und Alumni der Wirtschaftspädagogik zu einem geselligen Grillabend mit einer bunten Buffetauswahl an selbstgemachten Salaten, Aufstrichen und weiteren kulinarischen Köstlichkeiten zusammenfanden. Zuvor berichteten ehemalige Studierende der Wirtschaftspädagogik über ihren beruflichen Werdegang während und nach dem Studium beim WiPäd-Alumni-Abend. Wir danken den Referenten und Referentinnen, Frau Frey und Frau Hoeverler-Schmidt von der Liebherr-Akademie, Herrn Hantsch vom Forschungsinstitut Betriebliche Bildung (f-bb) und Herrn Leistikow, Berufsschullehrer und wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl Wirtschaftspädagogik, für ihre spannenden und vielseitigen Einblicke! Auch nach dem Alumni-Abend fanden Studierende und Alumni zu einem gemeinsamen Erfahrungsaustausch zusammen, spielten Kubb und genossen den sonnigen Abend. 

Wir danken im Besonderen den studentischen Hilfskräften sowie allen freiwilligen Helfenden für ihr Engagement und die Organisation dieses großartigen WiPäd-Abends.

 

ÄNDERUNG! Lehrveranstaltungen

ÄNDERUNG! Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2018

Eine detaillierte Übersicht über die Lehrveranstaltungen im Bachelor und Master können Sie hier finden.

Eine Übersicht über die stattfindenden Informations- und Einführungsveranstaltungen am Lehrstuhl finden Sie hier.

(Stand: 23.05.2018)  

---

Sprechstunde Herr Prof. Dr. Andreas Diettrich im Sommersemester 2018!

Im Sommersemester 2018 findet die Sprechstunde von Herrn Prof. Dr. Diettrich ab dem 07.05.2018 immer montags in der Zeit zwischen 15 - 16 Uhr statt.

Bitte vereinbaren sie vorher per Mail mit Herrn Prof. Diettrich die Sprechstunde. Wenn keine Anmeldungen für die Sprechstunde erfolgen, entfällt diese! Bitte die Aushänge beachten!

---

Neue SPSO ab WiSe17/18

Ab dem Wintersemester 17/18 gilt für alle neu beginnenden Studierenden die neue SPSO. Diese kann hier (https://www.uni-rostock.de/universitaet/rechtsgrundlagen/amtliche-bekanntmachungen/2017/) eingesehen werden. Die Modulbeschreibungen zur neuen Fassung sind im Modulverzeichnis in Ihrem Prüfungsportal (https://pruefung.uni-rostock.de/) hinterlegt. Weitere Informationen werden auch auf den Seiten des Prüfungsamtes veröffentlicht.

Eine Informationsveranstaltung zur neuen SPSO findet für Bachelorstudierende am 16.10.2017 von 13:00-15:00 Uhr in Raum 134 und für Masterstudierende am 19.10.2017 von 14:00-15:00 Uhr in Raum 025 statt.

Die Präsentationsfolien zu den Informationsveranstaltungen finden Sie hier:

---

Artikel über das Projekt BBVET in der aktuellen Ausgabe der Traditio et Innovatio

Einblicke in das derzeitige Geschehen im Lehrstuhlprojekt BBVET sind der aktuellen Ausgabe der Traditio et Innovatio – dem größten Wissenschaftsmagazin der Universität Rostock – zu entnehmen. Unter der Überschrift "Interregionale Berufliche Bildung im Ostseeraum - Entwicklung und Pilotierung von Kooperations- und Mobilitätsstrukturen" werden Zwischenergebnisse und ein Ausblick auf das weitere Geschehen geschildert.

Zum Vergrößern des Artikels bitte auf die Bilder klicken!

  

 

 ---

NEUERSCHEINUNG: Berufsbildungspersonal in Bildungsdienstleistern und Betrieben (2017)

Der vorliegende Diskussionsband stellt ein Kompendium aus Beiträgen der dokumentierten und evaluierten Forschungs- und Entwicklungsarbeiten des BMBF-Projektes bwp-kom3 sowie wissenschaftlichen Veröffentlichungen der Projektmitarbeiter dar. Zudem werden Forschungsergebnisse aus projektbezogenen, studentischen Qualifizierungsarbeiten im Kontext des 'Forschenden Lehrens und Lernens' am Lehrstuhl für Wirtschafts- und Gründungspädagogik an der Universität Rostock sowie Best-Practice-Beispiele von Praxispartnern und zusätzlichen externen Unterstützern und Begleitern des Projekts dargestellt.

Hierbei diskutieren die Beiträge u.a. Kompetenzen bzw. Kompetenzentwicklungen des Berufsbildungspersonals in Bildungsdienstleistern und Betrieben sowie in diesem Kontext berufliche/(über-)betriebliche bzw. akademische Aus-, Fort- und Weiterbildungskonzepte für berufspädagogische Praktiker. Auch Übergangsmöglichkeiten und Wege des (über-)be- trieblichen Berufsbildungspersonals in die Laufbahn als Berufsschullehrpersonal werden in den Blick genommen. Der Diskussionsband widmet sich zudem Bildungs- und Berufsverläufen sowie Arbeitsalltagen des Berufsbildungspersonals in Bildungsdienstleistern und Betrieben. Auch die Rolle des (über-)betrieblichen Berufsbildungspersonals als Treiber von systemischen Qualitätsprozessen institutioneller Aus-/Fort-/Weiterbildung und somit von Bildungs- und Arbeitsmarktinnovationen wird thematisiert.

Die Herausgeber des Buches erhoffen sich durch die Darstellung von Befunden und (neuen) Fragestellungen zur 'Qualifizierung und Professionalisierung von Berufsbildungspersonal in Bildungsdienstleistern und Betrieben' eine intensivere Fortführung der Diskussion um den Stellenwert dieses Themengebietes in Wissenschaft, Wirtschaft und Politik sowie zu zukünftigen inhaltlichen Entwicklungstendenzen und Schwerpunktsetzungen. 

 
---

 

  >>> Download

Informationen und Rückblicke auf Projektveranstaltungen im South Baltic Programme-Projekt "BBVET"

Ausführliche Informationen zum South Baltic Programme-Projekt "BBVET - Boosting business integration through VET education" finden Sie stets aktualisiert auf folgender Internetseite:

http://www.wiwi.uni-rostock.de/bwl/wip/forschungprojekte/projekt-bbvet/

Hier finden Sie dann auch Einblicke und alle relevanten Dokumente zu den Projektveranstaltungen sowie eine umfassende Linksammlung mit interessanten Publikationen zum Themenbereich "Internationale Berufsbildung im Ostseeraum".

 

---

Informationen und Rückblicke auf Projektveranstaltungen im BMBF-Projekt "WB-PRO 4.0"

Ausführliche Informationen zum BMBF-Projekt "WB-PRO 4.0 - Arbeits-/ Handlungskontexte und Professionsverständnis pädagogischen Fachpersonals in der beruflichen Weiterbildung" finden Sie stets aktualisiert auf folgender Internetseite: 

http://www.wiwi.uni-rostock.de/bwl/wip/forschungprojekte/projekt-wb-pro-40/

Hier finden Sie dann auch Einblicke und alle relevanten Dokumente zu den Projektveranstaltungen sowie eine umfassende Linksammlung mit interessanten Publikationen zum Themenbereich "Professionalisierung/ Qualifizierung von pädagogischem Fachpersonal in der beruflichen Weiterbildung".

 

---

Aktualisierter Leitfaden wissenschaftliches Arbeiten

Der Leitfaden zum wissenschaftlichen Arbeiten wurde aktualisiert und steht ab sofort zum Download unter „Studium und Lehre“ bereit.

 

---

Ausleihe Handapparat

Ab sofort ist die Ausleihe des Handapparates dienstags und donnerstags in der Zeit von 8 bis 9 Uhr möglich. Melden Sie sich bitte direkt im Sekretariat des Lehrstuhls im Raum 241.

Die entsprechende Literatur wird nur kurzfristig und gegen Vorlage eines Pfandes (Studentenausweis o.ä.) gestattet. Wir bitten um Ihr Verständnis.

 

---

Ausleihe Technik

Die Ausleihe von Technik (Beamer, Presenter, Diktiergerät) ist generell montags bis donnerstags bis spätestens 13 Uhr über das Sekretariat im Raum 241 möglich.

Hinweis: Grundsätzlich kann Technik auch über das ITMZ der Universität Rostock ausgeliehen werden: http://www.itmz.uni-rostock.de/medienservice/medientechnik/geraeteausleihe/

 

---

Veröffentlichungshinweis: Positionspapiere zur beruflichen Bildung in Mecklenburg-Vorpommern

Die berufsbildenden Lehrstühle der Universität Rostock, der Lehrstuhl für Wirtschafts- und Gründungspädagogik (Prof. Dr. Andreas Diettrich) sowie der Lehrstuhl für Berufspädagogik (Prof. Dr. Franz Kaiser), veröffentlichten im März 2015 zehn Thesen zur beruflichen Bildung und LehrerInnenausbildung für Berufsbildende Schulen in Mecklenburg-Vorpommern. Dieses Thesenpapier stellt u.a. das Duale System der beruflichen Bildung als einen weiter auszubauenden Bestandteil des Bildungssystems und der regionalen Wirtschaft in Mecklenburg-Vorpommern heraus und weist durch die zunehmende Dezentralisierung von Steuerungsprozessen, Heterogenität, Internationalisierung, Nachhaltigkeit und Gewährleistung der Durchlässigkeit des Bildungssystems erhöhte Anforderungen an das Berufsbildungspersonal in Mecklenburg-Vorpommern heraus. Auch das Rostocker Direktorium des Zentrums für Lehrerbildung und Bildungsforschung (ZLB) hat dem Positionspapier „Thesen zur beruflichen Bildung in M-V“ einstimmig zugestimmt. 

 >>> Download "Thesenpapier der berufsbildenden Lehrstühle der Universität Rostock" (15.03.2015)

 

Berufliche Bildung ist ein Erfolgsmodell für Jugendliche und Betriebe. Das duale System der beruflichen Bildung in Deutschland ermöglicht den Jugendlichen eine breit angelegte hochwertige berufliche Qualifikation und sichert den Unternehmen einen hervorragenden Fachkräftenachwuchs. (...) Bundesregierung, Wirtschaft, Gewerkschaften und Länder haben diesbezüglich eine neue "Allianz für Aus- und Weiterbildung 2015 bis 2018" besiegelt.

 >>> Download "Allianz für Aus- und Weiterbildung 2015 - 2018"

 

Im Ergebnis des gemeinsamen Branchentages 2014 der Unternehmerverbände Rostock-Mittleres Mecklenburg e.V., Norddeutschland Mecklenburg-Schwerin e.V. und Vorpommern e.V. zum Thema "Berufliche Bildung" wenden sich die Unternehmerverbände des Landes mit verschiedenen Forderungen an alle bildungspolitischen Akteure in Mecklenburg-Vorpommern. (...)

>>> Download "Kommuniqué der Unternehmerverbände Mecklenburg-Vorpommerns zur beruflichen Bildung in Mecklenburg-Vorpommern"

 

Die Qualität der Bildung beeinflusst zunehmend die Wettbewerbsfähigkeit deutscher Unternehmen. Die Industrie- und Handelskammer zu Rostock bezieht Position für einen leistungsfähigen Bildungssektor in Mecklenburg-Vorpommern und beteiligt sich als Interessenvertreterin der regionalen Wirtschaft an der Bildungsdiskussion. Bildungspolitik ist Standortpolitik. Versäumnisse in der Bildung beeinträchtigen die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen. (...)

>>> Download "Bildungspolitische Position der Industrie- und Handelskammer zu Rostock"

 

Ziel des "Fachkräftebündnis Mecklenburg-Vorpommern" ist die Identifizierung, Erschließung und Sicherung eines ausreichenden und gut qualifizierten Fachkräfteangebotes. Aufgrund der demografischen Entwicklung ist dies zu einem entscheidenden Wettbewerbsfaktor für die Unternehmen geworden. Vertragspartner des Fachkräftebündnisses sind neben der Landesregierung die Vereinigung der Unternehmensverbände für Mecklenburg-Vorpommern e.V., der DGB Bezirk Nord, die Landesarbeitsgemeinschaft der Industrie- und Handelskammern in Mecklenburg-Vorpommern, die Arbeitsgemeinschaft der Handwerkskammern Mecklenburg-Vorpommern und die Regionaldirektion Nord der Bundesagentur für Arbeit

>>> Download "Ziele und Handlungsfelder des Fachkräftebündnisses Mecklenburg-Vorpommern"

 

---

Informationen und Rückblicke auf Projektveranstaltungen im BMBF-Projekt "bwp-kom³"

Ausführliche Informationen zum BMBF-Projekt "bwp-kom3 - Berufs- und Wirtschaftspädagogische Kompetenzentwicklung in Beruf und Studium" finden Sie stets aktualisiert auf folgender Internetseite:

http://www.wiwi.uni-rostock.de/bwl/wip/forschungprojekte/projekt-bwp-kom3/

Hier finden Sie dann auch Einblicke und alle relevanten Dokumente zu den Projektveranstaltungen sowie eine umfassende Linksammlung mit interessanten Publikationen zum Themenbereich "Professionalisierung/ Qualifizierung von Bildungspersonal".

 

---

Informationen und Rückblicke auf Projektveranstaltungen im EU-Projekt "COHAB"

Ausführliche Informationen zum South Baltic Programme Projekt "COHAB" finden Sie auf folgenden Internetseiten:

http://www.cohab.eu (Internationale Webseite des Projektes)

https://plus.google.com/communities/108900137004270573322?hl=de&partnerid=gplp0 (google+ Gruppe "BALTIC SEA TEACHING")

http://cohabteaches.blogsport.com (Weblog des COHAB-Projektteams)

http://www.wiwi.uni-rostock.de/bwl/wip/forschungprojekte/projekt-cohab/veroeffentlichungen (Veröffentlichungen und Kongress-/ Tagungsbeiträge zum Projekt)

http://www.wiwi.uni-rostock.de/bwl/wip/forschungprojekte/projekt-cohab/veranstaltungen (Informationen und Rückblicke auf Projektveranstaltungen)

 

---