Dipl.-Päd. Katharina Peinemann

wissenschaftliche Mitarbeiterin

Raum: 335

Telefon: ++49 381 498 4567

Fax: ++49 381 498 4562  

E-Mail: katharina.peinemann(at)uni-rostock(dot)de

Sprechstunde: Termin nach Vereinbarung per E-Mail

 

Arbeits-/ Forschungsschwerpunkte:

      • Studiengangsberatung/-organisation für den Masterstudiengang
      • Lehrveranstaltungen im Bachelor und Master
      • Betreuung der schulpraktischen Studien im Master
      • Betreuung des schulischen und betrieblichen Orientierungspraktikums im Bachelor
      • Betreuung von Bachelor- und Masterarbeiten
      • Berufsorientierung in Schule und Betrieb
      • Professionalisierung von Berufsbildungspersonal
      • Inklusion in der beruflichen Bildung

        Lehre:

        • begleitetes Orientierungspraktikum (S)
        • Schulpraktische Studien (S)
        • Berufsbildungsforschung (S)
        • Betreuung von Bachelor- und Masterarbeiten

        Publikationen:

        • Menzel, M./Peinemann, K. (2015): Die Einbettung der Berufsorientierung in die Curricula der allgemein-bildenden Schulen der Sekundarstufe I in NRW als eine berufspädagogische Entwicklungsaufgabe. In: bwp@ Berufs und Wirtschaftspädagogik – online, Ausgabe 27, 1-18.
        • Schröder, T.; Busian, A; Peinemann, K. (2015): Guideline for a Holistic Didactical Concept for Assessing and Training Vocational Teachers and Incompany Trainers. Indonesien – Myanmar. Unveröffentlichtes Konzept. Dortmund.
        • Dwi Fosa, N., Peinemann, K., & Schröder, T. (2015). Moving beyond talk-and-chalk-teaching - a holistic didactical approach to teacher training through trilateral cooperation between Germany, Indonesia and Myanmar. In: TVET@Asia, issue 51-17.
          Online: http://www.tvet-online.asia/issue5/dwi-fosa_etal_tvet5.pdf
        • K. Peinemann / M. Peinemann (2017): Berufsorientierung als Tätigkeitsfeld des Bildungspersonals bei Bildungsdienstleistern in geförderten Maßnahmen der beruflichen Weiterbildung. In: French, M.; Diettrich. A (Hrsg.): Berufsbildungspersonal in Bildungsdienstleistern und Betrieben. Qualifizierungskonzepte und Professionalisierungsstrategien. Rostock, S. 193 – 212.