'Kunsträume' - Interdisziplinärer Workshop

 

Am 24.-25.03.2017 fand der Workshop im Projektbereich "Kunsthandwerk und spirituelle Kunst" an der Universität Rostock statt. Überschrieben war die Tagung mit dem Titel "Kunsträume - Religionshybride Raumkreationen in Bereichen von Kunst und Kunsthandwerk".


Organisation: Dr. Antje Mickan

 

Zum Workshop

Ein Potential von Kunst und Kunsthandwerk, Medien von Religion zu bilden, ist unbestritten. Dabei tritt Kunst aufgrund ihrer Funktion, etwas dem Wesen nach Unsichtbares sichtbar zu machen (Luhmann), spätestens seit Mitte des 18. Jh. auch immer wieder in Konkurrenz zu traditioneller Religion. Kunst wird eine Heilkraft nachgesagt, sie gilt als Spiegel der Welt und im Kunsthandwerk, so heißt es in Abgrenzung zu Handwerk und maschineller Produktion, erhalten die Dinge eine »Seele«. Wenn sich in MV, wo institutionalisierte Religion marginalisiert ist, in ästhetischer Praxis auch Religiöses zeigt, handelt es sich dabei eher um eine Ausnahmeerscheinung, die von einzelnen Akteur_innen, Netzwerken, Szenen ermöglicht wird.

Im Workshop soll es im interdisziplinären Austausch ausgehend von ästhetischer Sinnlichkeit um Fragen der Rekonstruktion von Sinnkonzepten gehen, die das sich als »Raum« manifestierende Beziehungsgefüge leiten. Zum anderen wird nach Dispositiven gefragt, welche die Konstruktion von Räumen der Schnittmenge Kunst und Religion bedingen. Inwiefern der Einbezug von Zeichensystemen mit traditionell religiöser Bedeutung (bspw. Kirchen und kirchliche Feiertage) in Kunsträume mit einer Aktivierung nicht-religiöser Deutungsperspektiven einher gehen kann, wird dabei zu diskutieren sein.

Kontakt

Dr. Antje Mickan

Universität Rostock
DFG-Projekt "Märkte des Besonderen"
Universitätsplatz 1 / R 025
18055 Rostock

Telefon
+49 (381) 498 8408

Email
antje.mickan(at)uni-rostock.de